NEU regimail(r) Private! Als Privatperson jetzt dauerhaft kostenlos nutzen! Hier geht es zur Anmeldung…
Wie funktioniert es? Benefits und Kundenreferenz Screenshots Kostenlos ausprobieren
 

regibill arbeitet mit einem zweistufigen Prozess: 

Schritt 1: Registrierung einer Rechnung 

Vorgelagerte Systeme zur Rechnungsstellung  übergeben die fertige  Rechnung als PDF/A-Dokument an den regibill Workflow.
Die Angaben des Rechnungsstellers werden mit einem verschlüsselten Fingerabdruck der Rechnung im sogenannten
regify-digest zusammengefasst und in das PDF/A Dokument eingebettet. 

Der Rechnungsinhalt bleibt unverändert. 

Die regibill-Rechnung wird nach Prüfung der Authentizität des Rechnungsstellers als Transaktion registriert. 

Der regify-Clearing-Service speichert die anonymisierten Daten der regibill-Transaktion. Damit wird diese nachvollziehbar 

und die Rechnung ist im gesetzlich vorgeschriebenen 10-Jahreszeitraum validierbar.  

Schritt 2: Versenden der Rechnung 

Versand und Empfang arbeiten mit den bestehenden E-Mail-Adressen. Während der Versand von regibill-Rechnungen bei größeren Rechnungsmengen in aller Regel in Lösungen zum Dokumentenoutput integriert wird, nutzen kleinere Firmen alternativ den regibill desktop als halbautomatische Lösung. 

Garantierte Prüfung für 10 Jahre 

regibill versetzt den Rechnungsempfänger in die Lage, eine regibill-Rechnung jederzeit innerhalb 10 Jahre im Online-Verfahren gegen die registrierte Originalrechnung auf Unversehrtheit zu überprüfen. Die automatische Prüfung generiert ad hoc einen Validierungsbericht, der aussagt, ob die präsentierte Rechnung und die Originalrechnung übereinstimmen. Dieser Bericht wird per E-Mail übermittelt. 

Der Bericht enthält außerdem die Daten des registrierten Rechnungsabsenders.  


  • rechtskonform ohne digitale Signatur und ohne Zertifikate (EU Direktive 2010/45/EU)
  • spart sofort Zeit und Geld durch einfache Prozesse
  • integrierbar in bestehende Lösung zur Erstellung von Rechnungen
  • Versand und Empfang funktionieren mit jeder E-Mail-Adresse
  • Online-Prüfung on demand innerhalb der gesetzlichen 10-Jahresfrist
  • für alle, vom Klein- bis zum Großversender und für jeden Empfänger

Referenz 

„Bei der Auswahl eines Services für den elektronischen Rechnungsversand waren uns Rechtskonformität und Einfachheit der Handhabung besonders wichtig. Für uns ist es eine Erleichterung, dass wir zur Umstellung auf den digitalen Versand lediglich die E-Mail-Adresse des Rechnungsempfängers einpflegen müssen.“
Werner Pietruschka, Leiter Kaufmännische Informationstechnik, Paul Horn GmbH, Tübingen. 


Unser Kunde Paul Horn

Wählen Sie den Versandweg Ihrer Rechnung: 

Rechnungen können entweder elektronisch oder papierbasiert versendet werden. So haben Sie die Wahl und können die Bedürfnisse Ihrer Kunden erfüllen. Im Screenshot „regibill desktop“ können Sie diese Funktion sehen. 

1) Lösung für kleine und mittlere Unternehmen mit dem regibill Desktop  

Der regibill Desktop startet einen automatisierten Prozess, in dem die Rechnungen im PDF/A-Format vorbereitet werden. Der Anwender registriert die regibill- Rechnungen und verschickt sie mit einem Knopfdruck. 


2) Lösung für große Unternehmen  

Der Versand von regibill-Rechnungen bei größeren Rechnungsmengen erfolgt in aller Regel integriert in Dokumenten-Output-Lösungen. 

Um kostenlos zu testen, kontaktieren Sie uns bitte in einem unserer regify-Büros.